Firstbird

Firstbird macht Mitarbeiter zu Headhuntern

Viele Firmen lassen sich die Mitarbeitersuche viel Geld kosten. Das Startup Firstbird will nun im Land Personalempfehlungen aus dem eigenen Unternehmen digitalisieren und besser als klassische Personalvermittler sein.


Digitales Carjacking Foto: Bosch

Digitales Carjacking: Offenes Tor für Hacker

Erfolgreiche Hackerangriffe auf vernetzte Automobile – digitales Carjacking – schrecken die Automobilhersteller auf. Die Industrie müsse so schnell reagieren können wie eine IT-Firma, warnen Experten. Sonst sei sie schutzlos.



Startup-Porträts

Pakadoo bringt Privatpakete in die Firma
Pakadoo, ein konzerninternes Startup der LGI Logistics Group aus Herrenberg, will die Verteilung privater Pakete von Mitarbeitern in Unternehmen möglich machen. Aus einem Graubereich
Firstbird macht Mitarbeiter zu Headhuntern
Viele Firmen lassen sich die Mitarbeitersuche viel Geld kosten. Das Startup Firstbird will nun im Land Personalempfehlungen aus dem eigenen Unternehmen digitalisieren und besser
Loadbee macht Produktdaten transparent
IdeenwerkBW-Schwerpunkt Zukunft des Handels (3 und Schluss): Loadbee aus Leinfelden-Echterdingen spielt Händlern auf allen Kanälen aktuelle Produktinfos zu.

Wer online einkauft,
Ameria lässt virtuelle Berater sprechen
IdeenwerkBW-Schwerpunkt Zukunft des Handels (2): Das  Startup Ameria aus Heidelberg will per Gestensteuerung und Großbildschirm Laufkundschaft  einfangen.

Unvermittelt klopft
Elektrischer Rollator Ello nun serienreif
Stuttgarter Fahrzeugindustrie mal anders: Der elektrische Rollator Ello des Startups EMovements geht nun in Serie und zeigt einen typischen Lernprozess von der  technischen Idee
Reparando sammelt Millionenbetrag ein
Das Stuttgarter Startup-Unternehmen Reparando hat Investitionen in Millionenhöhe erhalten. Damit verabschiedet sich die Firma langsam aus der Gründerszene – und gibt auch ihren Garagencharakter
Startup-Geschichten aus Stuttgart - alles ist drin
Gründen ist ein Abenteuer. Manchmal folgt auf auf Euphorie die Ernüchterung, wenn statt dem Investor der Gerichtsvollzieher kommt. Doch auch Erfolge gehören dazu. Drei
Digitale Personalvermittlung - Juristen finden mit AI
Juristen verzweifelt gesucht: Alexander Deicke vermittelt Interimslösungen im Management – und plant dazu eine digitale Personalvermittlung mit künstlicher Intelligenz.
Kesselkiste bringt Eier in den Bahnhof
Auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof steht seit dem Wochenende ein Pavillon mit Holzverkleidung. Die Kesselkiste ist ein Automat und eröffnet einen Distributionsweg für Lebensmittel
Der Marathonlauf von Retina Implant
IdeenwerkBW-Schwerpunkt Medizintechnologie in Baden-Württemberg, Teil 3 und Schluss: Retina Implant aus Reutlingen hat  fast 15 Jahre nach der Gründung die Ziellinie der Markteinführung
EIT - Knochenersatz im 3D-Druck
IdeenwerkBW-Schwerpunkt Medizintechnologie in Baden-Württemberg, Teil 2: Die Firma EIT aus der Nähe von Tuttlingen mischt den Markt für Implantate mit einer neuen Technologie für Knochenersatz 
Gindumac digitalisiert den Gebrauchtmaschinenmarkt
Das Startup Gindumac erschließt von  Ludwigsburg aus einen Markt, den man zunächst nicht mit der Digitalisierung in Verbindung bringt.  Der Vertrieb für Gebrauchtmaschinen
Startup Ampido: Das Airbnb fürs Parken
Das Startup Ampido hat eine App auf den Markt gebracht, über welche jetzt Privatpersonen ihre Parkplätze vermieten können – eine Art Airbnb fürs Parken. Nun gibt es die App auch
Sengaa lockt per App in die Läden
Zeigt her eure Outfits: Das  Startup Sengaa aus Mannheim lässt mit seiner App Modebewusste dank ihrer Fotos Preise gewinnen. Dies soll aber am Ende vor allem den stationären Handel stärken.

Vom
Knödelkult aus Konstanz stoppt Verschwendung
Das Startup Knödelkult, bestehend aus drei Jungunternehmern aus Konstanz, sagt der Verschwendung von Lebensmitteln den Kampf an und greift dabei auf eine Idee zurück, die auch
Guzz hilft mit Rat und Tat per Videochat
Das Karlsruher Startup Guzz will der "Sharing Economy" neues Leben einhauchen. Mithilfe einer App sollen Amateurexperten  eine Live-Beratung per Video anbieten - sie reicht von
Startup Flickstuff entwickelt Fernseh-App
Auf dem Smartphone bekommen Fernsehzuschauer bald Zusatzinformationen zum Programm. Die App Flickstuff wird in Vaihingen von drei jungen Unternehmern entwickelt und soll im Sommer
Energiedata 4.0 macht Straßenlampen smart
Energiedata 4.0 ist eine Ausgründung des Beleuchtungsanbieters  LED Energie aus Ditzingen. Das schwäbische Unternehmen hat eine Lampe entwickelt, die nicht nur intelligent ist,
Wie Bataillon Belette mit den "Löwen" lockt
Wie gewinne ich  Kunden? Das ist für Startups oft eine schwierigere Frage als die Produktidee. IdeenwerkBW präsentiert in dieser Woche zwei  gegensätzliche Beispiele. Teil 2: 
Wie Kreatize in der Industrie 4.0 Kunden gewinnt
Wie finde ich den Weg zu den Kunden? Das kann für Startups oft eine größere Herausforderung sein als die Produktidee. IdeenwerkBW präsentiert  zwei Kontrastbeispiele.
MyFoodMap führt zum gesunden Essen




Welches Café bietet Cappuccino mit laktosefreier Milch an? In welcher Bäckerei kann man glutenarmes Brot kaufen? Das Stuttgarter Startup MyFoodMap will seinen Nutzern die gezielte
Deine Straße vernetzt Nachbarn in Stuttgart



Das Stuttgarter Startup Deine Straße hat eine App entwickelt, mit der Stadtbewohner ihre Nachbarn kennenlernen, sich gegenseitig aushelfen und auch Dinge untereinander
Alugha: Mannheimer wird amerikanischer Visionär
Die deutsch-amerikanische Handelskammer New York  lässt regelmäßig auf ihrer Tour STEP NYC einige deutsche Startups ein wenig Wall-Street-Luft schnuppern – und erzeugt Aha-Erlebnisse.
Hobbyhimmel bietet Heimwerkern ein Refugium
Martin Langlinderer hat mit dem Social-Startup Hobbyhimmel in Stuttgart-Feuerbach seine Idee einer offenen Werkstatt für jedermann realisiert. An sieben Tagen in der Woche kann
Barth Audio baut den Ferrari fürs Ohr
Helmut Barth versucht mit Barth Audio und neuen Boxen wieder sein Glück. Zuvor hat er die Messe Stuttgart und die Stiftskirche mit Spitzen-Soundanlagen ausgestattet. Reich geworden
Synapticon denkt ganz amerikanisch
Der Robotik-Spezialist Synapticon aus Filderstadt sieht auf dem Markt für Automatisierung  immense Chancen für Wachstum.  Der Firmenchef  Nikolai Ensslen orientiert sich deshalb auch
Essert wächst für die Bürokratie zu schnell
Schwerpunkt Gründerland Baden-Württemberg (2): Die Essert GmbH aus Ubstadt-Weiher bietet Datenbrillen und Roboter an, die auch für kleinere Unternehmen attraktiv sind. Aber
GoSilico - Simulationen ersetzen das Labor
Das Unternehmen GoSilico aus Karlsruhe ist ein Beispiel für eine erfolgreiche Gründung aus der Hochschule heraus. Förderpolitik und Beratung haben bei dem Startup, das IT mit
Fahrräder als Vehikel der Inklusion
Gert Wiedemann ist auf Fahrräder spezialisiert, die sich an Kranke und Behinderte richten. Er hat nun auch ein Rad entwickelt, mit dessen Hilfe Demenzkranke ihren Radius erweitern -
Kunbus - Revolution aus Denkendorf
In lockerer Reihe stellen wir Finalisten des im Oktober verliehenen Landespreises für junge Unternehmen vor: Nur hundert Mitarbeiter hat Kunbus aus Denkendorf, aber setzt bei der Vernetzung
Kein Tor ohne Die Ligen
In lockerer Reihe stellen wir Finalisten des im Oktober verliehenen Landespreises für junge Unternehmen vor: Die Ligen haben  sich auf das Filmen und die Vermarktung von Fußballspielen regionaler
Startup Wormanizer - Rosen mögen Pferdemist
Ein Startup in Korntal produziert Biodünger mit Hilfe von Regenwürmern. Für Nadine Antic ist es bereits die zweite Firmengründung seit Ende ihres Studiums. Mit Wormanizer will
VirtualQ steht am Telefon Schlange
Ein Startup aus dem Umfeld der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart  hat eine Software entwickelt, die Anrufern das Warten am Telefon abnimmt. VirtualQ ist für Firmen mit Hotlines
H.Ice will Eis à la carte komponieren
Crowdfunding für eine  innovative Eisdiele: Zwei Studenten aus Stuttgart wagen sich mit einem Startup in die Selbstständigkeit.  Sie versprechen mit H.Ice ihren Kunden binnen Minuten
nFrames vermisst die Welt
Zwei junge Stuttgarter Gründer haben in ihrem Unternehmen nFrames eine innovative Software entwickelt, die  aus Fotos dreidimensionale Modelle generiert. Die möglichen Anwendungen reichen von
Mokey bringt mehr Ordnung ins Schlüssel-Chaos
Mit seinem Mokey will der 26-jährige Weilheimer Gründer Moritz Mack etwas mehr Ordnung und Übersichtlichkeit in den Schlüsselbund bringen. Zur Produktion kooperiert der gelernte
Winnenden: Werbeclips mal ganz klein
Werbeclips sind längst nicht mehr nur eine Sache für größere Firmen. Ein Startup aus Winnenden will sie neben den Großkunden nun auch für den Händler um die Ecke  selbstverständlich
Pilzpaket zaubert ökologisch mit Kaffeesatz
Manche wollen aus  Kaffeesatz die Zukunft lesen – die meisten werfen  weg,  was in der   Kaffeemaschine zurückbleibt. Der  Startup-Unternehmer Ralph Haydl von Pilzpaket  lässt
Ackerhelden sucht Fans für den Ackerbau
Innovation ist nicht immer Hightech. Manchmal braucht es einfach eine neue Geschäftsidee. Das Essener  Startup Ackerhelden will nun auch die Stuttgarter Konsumenten ganz konsequent
MyCleaner - Hausbesuche fürs liebe Blech
Dass die Auto-Polier-Spezialisten von MyCleaner im Schwabenland gegründet wurden, kann kein Zufall sein. Gestresste Autobesitzer, die es  nicht in Waschanlage schaffen, sind die
Exit Games - Gruppenspiele als Geschäftsmodell
Mein Kollege Philipp Obergassner hat das erfolgreiche Stuttgarter Startup Exit Games besucht. Wer hier bei den kniffligen und manchmal auch gruseligen Spielen für Gruppen
OMM Solutions: Von der IT-Innovation zur Beratung
Das wahre Startup-Image hat nur derjenige, der eine Innovation auf den Markt bringt. Aber  das Stuttgarter Dreierteam von OMM Solutions, das einst mit einer neuartigen
Store2be: Jung gründen - und Klinkenputzen
Das Team von Store2be aus Karlsruhe passt  in das Bild der Sharing Economy. Doch hinter dem Modell für die Kurzzeitvermittlung von Laden-Aktionsflächen steckt  Marketingkalkül
Serienfertigung mit 3D-Druck

Serienfertigung mit 3D-Druck – ein Megatrend

Vom Protoypenbau zur Serienfertigung mit 3D-Druck: Vor allem in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, aber auch in der Automobilindustrie und im Maschinenbau setzen immer mehr Firmen auf diese Technologie.





Gigatronik

Gigatronik plant autonome Golf-Carts

Ein umweltfreundlicher Pendelverkehr zum Stuttgarter Bärenschlössle könnte zum Testlauf für das autonome Fahren werden: Der Fellbacher Autozulieferer Gigatronik denkt hier über elektronisch aufgerüstete Golf-Carts nach – gerne mit der Hilfe von Daimler.


NEWSLETTER

Ideenwerkbw.de Newsletter

Einmal pro Woche die neuesten Startup-News!